10.02.2020, von Robert und André

Gemeinsamer Ausbildungsdienst

Letzter "normaler" Ausbildungstag aller Gruppen vor Corona.

THW und Freiwillige Feuerwehr in Warnemünde.

Bergungsgruppe des THW Rostock und Freiwillige Feuerwehr Warnemünde agieren zusammen.

An diesem Februar-Tag konnte noch niemand ahnen, das gemeinsame Dienste oder eine öffentliche Präsentation für längere Zeit aus Gründen des Infektionsschutzes nicht mehr möglich sein werden.

Unsere Bergungsgruppe präsentierte sich zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr beim Warnemünder Wintervergnügen. Mit dem gemeinsamen Auftritt  zeigten sie, wie Feuerwehr und Technisches Hilfswerk zusammenarbeiten und sich bei vielen Aufgaben ergänzen. Die für Sonntag angedachten Vorführungen der Seilwinde des GKW und sowie der Sauerstofflanze wurden durch den aufziehenden Orkan allerdings abgesagt.

Die Fachgruppe Schwere Bergung vertiefte derweil im Ortsverband ihr Wissen im Bereich Baukunde und Abstütztechnik. Hierbei wurden die neuen Spindelstützen in Betrieb genommen, mit denen Flächenlasten von über 40 t aus bis zu 5 m Höhe abgetragen werden können. Zum Schluss blieb sogar noch Zeit um die Verlastung auf dem MzKW zu optimieren.

Für die Fachgruppe Wassergefahren ist die kalte Jahreszeit naturgemäß etwas ruhiger. Entsprechend bildeten sie sich theoretisch im Bereich der Bootsführung fort, planten Optimierungen der Ausstattung für den (voraussichtlich) dienstreichen Sommerbetrieb und führten entsprechende Arbeiten durch.

Auch die Fachgruppe Elektroversorgung arbeitete im Bereich der Einsatzvorbereitung. Die jährliche Elektroprüfung der Ausstattung stand auf dem Programm, die zum Erhalt der eigenen Einsatzbereitschaft, wie auch der Ausbildung in Prüf- und Messverfahren dient. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Prüfungen ist die FGr E nun auch für die Anforderungen in diesem Jahr gut gerüstet.

Der Fachzug Führung und Kommunikation vertiefte zusammen mit dem Zugtrupp das Thema Sprechfunk mit dem Lehrgang “Sprechfunk Führung”. Hier ging es um Gateway und Repeater, Funkpläne und Netzauslastung, alles nötig, damit auch in größeren Lagen sichere Kommunikation zwischen den Einsatzkräften sichergestellt werden kann.

Die gute gemeinsame  Verpflegung, welche seit kurzem durch die Familie Braun für die Ehrenamtler des THW in Rostock bereitgestellt wird, führte alle Gruppen und Kräfte zusammen. Nach der Ausbildung warten nun alle HelferInnen gespannt auf die Herausforderungen, die das Tief “Sabine” für uns heute eventuell noch bereithält.


  • THW und Freiwillige Feuerwehr in Warnemünde.

  • Bergungsgruppe des THW Rostock und Freiwillige Feuerwehr Warnemünde agieren zusammen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: